Die Alberts Purvegan GmbH investierte nur wenige Stunden in eine Analyse ihrer betrieblichen Sicherheit und erhielt dank der molaris-Experten einen umfassenden Überblick über Status quo und nächste Schritte im Bezug auf die Compliance-Situation des Unternehmens.


 

Anfang Mai 2016 führt das molaris-Team eine erste Bestandsanalyse bei der Alberts Purvegan GmbH in Ramsen durch. Als Hersteller von veganen Lebensmitteln aus kontrolliert biologischem Anbau hat das Unternehmen den Nerv der Zeit getroffen. Sämtliche Produkte von Lupinen-Gyros über Tofu-Aufschnitt bis hin zum Seitan-Würstchen werden überwiegend aus heimischen Hülsenfrüchten und ohne künstliche Geschmacksverstärker hergestellt. Damit setzt Purvegan nicht nur auf den veganen Trend, sondern auch den Trend zu verstärkt regionalem und nachhaltigem Konsum.

„Bedingt durch ein sehr schnelles Wachstum mussten jedoch einige organisatorische Fragestellungen hintenan gestellt werden“,erklärt einer der beiden Geschäftsführer, Hermann Krämer. Nach einem überraschenden Besuch der Berufsgenossenschaft war schnell klar, dass vor allem in Sachen Arbeits- und Brandschutz Nachholbedarf besteht. Zusätzlich waren durch die schnell wachsende Belegschaft neue Anforderungen an den Personalbereich entstanden.

Die Herausforderung für Hermann Krämer und Mit-Geschäftsführer Alexander Bauer besteht darin, die Anforderungen rund um die Themen betriebliche Sicherheit und Personalführung zu erfüllen, ohne dabei das eigentliche Kerngeschäft zu vernachlässigen. „Eigentlich möchte ich diese zusätzlichen Themen, die nichts mit unserer Wertschöpfungskette zu tun haben und dennoch sehr wichtig sind, abgeben“, so Krämer.

Genau hier setzt molaris an! Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden die grundlegenden Rechtsvorschriften einhalten und damit schon in einem möglichst frühen Stadium der Unternehmenshistorie eine gerichtsfeste Organisation aufbauen. Unsere Experten unterstützen bei der praxisgerechten Umsetzung sämtlicher relevanter Vorgaben. Hierfür stellt molaris Fachkräfte aus den eigenen Reihen zur Verfügung (z.B. Sicherheitsfachkraft, Betriebsarzt, Datenschutzbeauftragten), kümmert sich um die Einhaltung der gesetzlich vorgegeben Fristen (z.B. für den Arbeitssicherheitsausschuss) sowie der rechtssicheren Dokumentation sämtlicher Arbeitsschritte (z.B. der Gefährdungsbeurteilung oder der Maschinensicherheit). Über ein Online-Tool können die Mitarbeiter der Alberts Purvegan GmbH zusätzlich qualifiziert oder in puncto Arbeitssicherheit unterwiesen werden. So werden lange Wartezeiten und hohe Kosten für externe Qualifizierung vermieden und Lücken schnell geschlossen.

Neben einer rechtssicheren Grundlage ist für den unternehmerischen Erfolg die Verlässlichkeit jedes einzelnen Mitarbeiters unverzichtbar. Ein Ausfall könnte bei einem kleinen Unternehmen wie der Alberts Purvegan GmbH schnell zu Störungen in der Produktion führen. Ob Streit im Team, ein Pflegefall in der Familie oder eine persönliche Krise – molaris arbeitet präventiv und sorgt vor. Das Ziel, eine individuelle Lösung für den betroffenen Mitarbeiter zu erarbeiten, steht dabei an erster Stelle. Diese kann vom Team-Coaching über die Beratung zum Thema Pflegebedürftigkeit bis hin zur Vermittlung eines Therapeuten reichen. Durch die bewährten Unterstützungsmaßnahmen von molaris können die betroffenen Mitarbeiter mit freiem Kopf zur Arbeit kommen und sich auf ihre beruflichen Aufgaben konzentrieren, bevor persönliche Probleme zu langen Ausfallzeiten führen.

Für Purvegan war die molaris-Analyse gut investierte Zeit. „Wir kennen nun nicht nur unsere Stärken und Schwächen, sondern haben dank molaris jetzt auch einen klare Vorstellung dessen, was wir in den kommenden Wochen zügig angehen wollen und werden. Dazu werden wir auch künftig die molaris-Experten nutzen. So müssen wir uns nicht lange in Themen einarbeiten, in denen wir nicht zu Hause sind. Gleichzeitig werden wir mit dem Maßnahmenpaket von molaris noch wettbewerbsfähiger“, fasst Geschäftsführer Krämer zusammen.